Wintersport: Curling: Schweiz gewinnt Mixed-Doubles-WM

Das Curling-Duo Jenny Perret und Martin Rios aus der Schweiz hat die Mixed-Doubles-WM im kanadischen Lethbridge gewonnen.

Das Curling-Duo Jenny Perret und Martin Rios aus der Schweiz hat die Mixed-Doubles-WM im kanadischen Lethbridge gewonnen.

Im Finale setzten sich Perret/Rios gegen Kanadas Joanne Courtney und Reid Carruthers mit 6:5 durch. Für die Schweiz war es bereits der sechste Mixed-Doubles-Titel. Bronze ging an China, das Tschechien mit 6:2 bezwang.

Bei dem Event, das Teil der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018 war, lösten China, Kanada, Russland, die Schweiz, die USA, Norwegen und Finnland das Ticket für Pyeongchang.

Gastgeber Südkorea ist ebenfalls qualifiziert. Deutschland war bei WM nach zwei Siegen und fünf Niederlagen in der Gruppenphase gescheitert.

Mehr bei SPOX: ÖSV: Alles neu im Alpinbereich | Neuer Abfahrtstrainer für die ÖSV-Herren | WM: Dritte Niederlage für Mixed Meißner/Büttner

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen