Wirbel um NFL-Superstar Newton

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Wirbel um NFL-Superstar Newton
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wirbel um NFL-Superstar Newton
Wirbel um NFL-Superstar Newton

Das nennt man dann wohl dumm gelaufen: (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Wie die New England Patriots mitteilten, darf Cam Newton wegen eines “Missverständnisses” im Zuge eines bereits durchgeführten Corona-Tests vorerst nicht am Training der Franchise teilnehmen.

Was war passiert? Newton war am Samstag “zu einem vom Team genehmigten medizinischen Termin” gereist, der ihn den Angaben der Patriots zufolge dazu gezwungen haben soll, das Trainingsgelände zu verlassen.

Das hätte der Star-Quarterback indes besser vermieden - denn nun gibt es Konsequenzen. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

“Er wurde täglich auf Corona getestet, alle Tests waren negativ”, fügten die Patriots zwar an. Allerdings: “Aufgrund eines Missverständnisses bezüglich Tests, die außerhalb von NFL-Einrichtungen durchgeführt werden, und wie von den Protokollen der NFL und der NFLPA vorgeschrieben, wird Cam den fünftägigen Eintrittsprozess durchlaufen, bevor er in die Einrichtung zurückkehrt.” (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Cam Newton: Wirbel um NFL-Superstar

Was bedeutet, dass Newton erst am Donnerstag auf das Gelände der Pats zurückkehren darf - und es bis dahin zwangsläufig Rookie Mac Jones vorbehalten bleibt, die Offense im Team von Head Coach Bill Belichick anzuführen.

Newton, der sich in der Vergangenheit hinsichtlich der eigenen Corona-Impfung ausschwieg, kann somit allein virtuell an den Teamaktivitäten teilnehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.