• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Jackson kratzt am „Flo-Jo“-Rekord

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Jackson kratzt am „Flo-Jo“-Rekord
Jackson kratzt am „Flo-Jo“-Rekord

Die Jamaikanerin Shericka Jackson ist zum WM-Titel über 200 m gestürmt und hat am Weltrekord der legendären Florence-Griffith Joyner gekratzt.

Die 28-Jährige siegte in Eugene in 21,45 Sekunden und blieb mit der zweitbesten je erzielten Zeit nur elf Hundertstel über der 34 Jahre alten Bestmarke der 1998 verstorbenen US-Amerikanerin.

Hinter Jackson holte 100-m-Weltmeisterin Sherry-Ann Fraser-Pryce in 21,81 Silber und verpasste damit das WM-Double.

Keine Deutsche im Finale

Dieses hatte zuletzt sie selbst 2013 erreicht. Jackson war im 100-m-Finale Zweite geworden. Bronze holte am Donnerstag die britische Titelverteidigerin Dinah Asher-Smith (22,01). Olympiasiegerin Elaine Thompson-Herah (Jamaika) wurde nur Siebte (22,39).

Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim) war im Halbfinale, Sophia Junk (LG Rhein-Wied) im Vorlauf ausgeschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.