WM-Quali: Dembele im Aufgebot der Equipe Tricolore

Die Nationalmannschaft Frankreichs wird durch neues, teilweise sehr junges Spieler-Material verstärkt. Auch der Dortmunder könnte in Zukunft eine entscheidende Rolle Spielen.

Nationaltrainer Didier Deschamps hat Borussia Dortmunds Ousmane Dembele ins Aufgebot der französischen Nationalmannschaft für den Start ins Länderspieljahr 2017 berufen. Der 19 Jahre alte Offensivspieler ist Teil des 24-köpfigen Aufgebots für das WM-Qualifikationsspiel am 25. März in Luxemburg und den Heim-Test gegen Spanien drei Tage später.

Erstmals in Frankreichs Kader stehen Kylian Mbappe, Benjamin Mendy (AS Monaco) sowie Florian Thauvin (Olympique Marseille). Auf dem Weg zur WM 2018 in Russland führt Frankreich die Quali-Gruppe A nach vier Spielen mit zehn Punkten an.

Frankreichs Aufgebot:

Tor: Areola, Costil, Lloris

Abwehr: Kimpembe, Koscielny, Kurzawa, Mendy, Rami, Sagna, Sidibe, Umtiti

Mittelfeld: Kante, Lemar, Matuidi, Pogba, Rabiot, Tolisso

Angriff: Dembélé, Gameiro, Giroud, Griezmann, Mbappe, Payet, Thauvin

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen