WM-Slalom: FIS ändert Reglement

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Cortina d?Ampezzo (SID) - Der Internationale Ski-Verband FIS hat das Reglement für den WM-Slalom am Sonntag in Cortina d'Ampezzo (10.00 und 13.30 Uhr/ZDF und Eurosport) kurzfristig geändert. In Anbetracht der vorhergesagten hohen Temperaturen und der dadurch zu erwartenden schlechten Pistenverhältnisse werden im Finale nur die ersten 15 des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge starten. Im Weltcup beginnt sonst der zunächst auf Rang 30 platzierte Fahrer den zweiten Durchgang.

Linus Straßer geht mit einem erheblichen Nachteil ins Rennen: Er startet erst mit der Nummer 15 und damit als Letzter der zweiten Startgruppe. Der Münchner hatte sich im Januar zwischenzeitlich in die erste Startgruppe der sieben besten Läufer vorgeschoben, war durch ein Formtief aber wieder herausgefallen und bekam nun die für ihn schlechtestmögliche Nummer zugelost.