WM-Slalom: Liensberger führt, Shiffrin abgeschlagen, Dürr Siebte

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Cortina d?Ampezzo (SID) - Katharina Liensberger aus Österreich hat bei der alpinen Ski-WM eine zweite Goldmedaille im Visier. Nach dem ersten Lauf des Slaloms liegt die 23 Jahre alte Vorarlbergerin, die in Cortina d'Ampezzo bereits zeitgleich mit Marta Bassino (Italien) das Parallelrennen sowie Bronze im Riesenslalom gewonnen hatte, mit einem Vorsprung von 0,30 Sekunden auf Petra Vlhova (Slowakei) ein wenig überraschend in Führung.

Hinter der mit der Nummer eins gestarteten Liensberger und Vlhova folgen mit bereits großen Rückständen die Olympia-Zweite Wendy Holdener (+1,24 Sekunden) und die große Favoritin Mikaela Shiffrin (+1,30): Die Amerikanerin hatte bei den vergangenen vier WM-Slaloms jeweils Gold gewonnen.

Auf einen guten siebten Rang im Zwischenklassement fuhr Lena Dürr. Allerdings beträgt ihr Rückstand auf das Podest bereits 0,72 Sekunden. "Es hat echt Spaß gemacht", sagte sie im ZDF, "der Zeitrückstand ist schon recht hoch, aber die Platzierung ist in Ordnung."