Wood verlässt HSV vorzeitig

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Wood verlässt HSV vorzeitig
Wood verlässt HSV vorzeitig

Fußball-Zweitligist Hamburger SV und Stürmer Bobby Wood gehen ab sofort getrennte Wege. Das gaben die Norddeutschen am Dienstag bekannt. Der im Sommer auslaufende Vertrag des US-Amerikaners wurde "in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst".

Wood kehrt vorzeitig in seine Heimat zurück und wechselt zu Real Salt Lake in die Major League Soccer (MLS). Ursprünglich wollte Wood die Saison noch beim HSV beenden.

Wood war 2016 für vier Millionen Euro von Union Berlin zum HSV gewechselt. Die Erwartungen erfüllte er in Hamburg nicht. In dieser Saison erzielte er bei 16 Einsätzen ein Tor. Über 90 Minuten spielte er kein einziges Mal.