Woods kritisiert Fehlen von Mickelson bei PGA Championship

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Woods kritisiert Fehlen von Mickelson bei PGA Championship
Woods kritisiert Fehlen von Mickelson bei PGA Championship

Golf-Superstar Tiger Woods hat Vorjahressieger Phil Mickelson für dessen Abwesenheit bei der PGA Championship kritisiert. "Es ist immer enttäuschend, wenn der Titelverteidiger nicht hier ist", sagte Woods vor dem Turnierstart am Donnerstag: "Phil hat einige Dinge gesagt, gegen die sich viele von uns, die sich der Tour und dem Erbe der Tour verpflichtet fühlen, gewehrt haben."

Mickelson hatte sich nach kontroversen Aussagen zur PGA Tour und über Saudi-Arabien eine Auszeit genommen. Der 51-Jährige soll zu den zentralen Figuren der neuen milliardenschweren Turnierserie gehören, die durch den saudi-arabischen Staatsfonds finanziert wird. In der vergangenen Woche hatte Mickelson seine Teilnahme am zweiten Major des Jahres abgesagt.

"Es gibt hier draußen viel Geld. Aber es ist wie bei jedem anderen Sport auch. Man muss da rausgehen und es sich verdienen. Es ist nur nicht von vornherein garantiert", sagte Woods, Mickelson habe "seine Meinung darüber, wohin sich das Golfspiel entwickeln wird. Ich habe meine Sichtweise."

Woods selbst sieht sich vor seinem zweiten Major-Start seit seinem folgenschweren Unfall im vergangenen Jahr weiter auf einem guten Weg. "Ich habe das Gefühl, dass ich es kann, definitiv. Ich muss nur da rausgehen und es tun", sagte der 15-malige Majorsieger auf die Frage, ob er gewinnen könne. Er fühle sich "viel stärker als beim Masters" vor rund einem Monat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.