Woods verzichtet auf World Championship

SID
Sport1

Superstar Tiger Woods wird nach dem durchwachsenen Comeback in Ohio auf seinen geplanten Start bei der World Golf Championship in der kommenden Woche in Memphis verzichten.

Der US-Masterssieger will sich stattdessen auf die US PGA Championship eine Woche später in San Francisco vorbereiten.

Woods nur 40. bei Comeback

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Ich denke, dass ist das Beste für mich", erklärte Woods, der in der Vorwoche in Dublin/Ohio nach fünfmonatiger Turnierpause 40. geworden war.


In San Francisco findet vom 6. bis 9. August das erste Major des Jahres statt. Geplant war die US PGA Championship für Mai. Corona jedoch hat auch den Kalender der US Tour kräftig durcheinandergewirbelt. Die für Juli geplanten British Open wurden gänzlich abgesagt, die US Open wurden vom Juni in den September (17. bis 20.) verlegt, das US Masters findet statt im April nun im November (12. bis 15.) statt.

Lesen Sie auch