World Cup of Darts: Gastgeber Deutschland im Achtelfinale

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
World Cup of Darts: Gastgeber Deutschland im Achtelfinale
World Cup of Darts: Gastgeber Deutschland im Achtelfinale

Frankfurt am Main (SID) - Das deutsche Duo Gabriel Clemens (Saarwellingen) und Martin Schindler (Strausberg) hat beim World Cup of Darts das Achtelfinale erreicht. Clemens/Schindler setzten sich in Frankfurt am Main gegen Spanien mit 5:4 durch und treffen am Samstag auf Dänemark.

Mitfavorit Wales zog ebenfalls in das Achtelfinale ein. Das Duo Gerwyn Price und Jonny Clayton besiegte die Philippinen mit 5:2. Die schottischen Titelverteidiger Peter Wright/John Henderson greifen erst am Freitag gegen Hongkong ins Geschehen ein. Im vergangenen Jahr war der frühere WM-Achtelfinalist Clemens mit Max Hopp (Idstein) im Viertelfinale ausgeschieden.

In der ersten Runde wird lediglich ein Doppel-Match im Modus "Best-of-nine"-Legs ausgetragen, die Profis gehen abwechselnd an die Scheibe. Ab dem Achtelfinale werden zudem Partien im von der Tour gewohnten Einzelmodus ausgetragen. Die Viertelfinal- und Halbfinalspiele sowie das Finale finden am Sonntag statt.

Der seit 2010 vom Verband PDC ausgetragene World Cup ist mit 350.000 Pfund dotiert, das Siegerteam erhält davon 70.000. Insgesamt treten 32 Nationen gegeneinander an, jeweils zwei Spieler vertreten ihr Land.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.