WSBK 2020: Ersetzt Kawasaki Leon Haslam durch Alex Lowes?

Sebastian Fränzschky
motorsport.com

Beim WSBK-Rennwochenende in Portimao wurde hinter den Kulissen eifrig verhandelt. Alex Lowes ist eine der Schlüsselfiguren auf dem Transfermarkt. Der Brite verliert 2020 seinen Platz im offiziellen Yamaha-Team und wird durch Toprak Razgatlioglu ersetzt. Yamaha versucht, Lowes bei Ten Kate unterzubringen (zur Story). Aber auch Kawasaki zeigt Interesse am WM-Dritten.

Leon Haslam bangt um seinen Verbleib im Kawasaki-Werksteam. "Sie haben mir einen Vertrag angeboten, doch es ist noch unklar, wo ich fahre", gesteht der BSB-Champion, der ein Kandidat für das Kawasaki-Team von Puccetti ist.

"Toprak verlässt (Kawasaki). Das hat ein paar Probleme verursacht, denke ich. Ich warte ab. Ich möchte Rennen gewinnen. Deshalb will ich einen Platz im Werksteam. Doch die Entscheidung ist nicht einfach", bemerkt Haslam.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha <span class="copyright">Gold and Goose / LAT Images</span>
Alex Lowes, Pata Yamaha Gold and Goose / LAT Images

Gold and Goose / LAT Images

Lowes gab sich am Sonntag in Portimao sehr diplomatisch und wollte sich nicht zu den Verhandlungen äußern. Ten Kate ließ durchsickern, dass Yamaha versucht, Lowes unterzubringen, doch der Brite zögert und lässt damit offen, ob er Yamaha treu bleibt.

"Ich habe einen guten Draht zu Eric (de Seynes, Yamaha-Europa-CEO). Sie waren gut zu mir und wollen, dass ich dem Projekt erhalten bleibe. Das ist merkwürdig, weil sie mich nicht mehr im offiziellen Team haben wollen", wundert sich Lowes. "Sie arbeiten hart daran, mich bei Yamaha zu halten."

"Ich habe das Gefühl, dass die Ergebnisse gut waren. Vielleicht wollen sie eine Änderung und etwas Neues probieren. Es dreht sich in unserem Sport nicht alles um die Ergebnisse", bemerkt Lowes und wirkt enttäuscht, dass Yamaha Razgatlioglu den Vortritt gab für 2020.

Mit Bildmaterial von LAT.

Lesen Sie auch