WTA Finals: Grönefeld mit Schuurs im Doppel-Halbfinale

Sportinformationsdienst
Sport1

Anna-Lena Grönefeld und ihre niederländische Doppelpartnerin Demi Schuurs haben beim WTA-Finale der besten Tennisspielerinnen der Saison in Shenzhen das Halbfinale erreicht.


Am Freitag bezwangen sie Chan Hao-Ching und Latisha Chan aus Taiwan mit 6:2, 6:4 und zogen damit noch an Elise Mertens/Aryna Sabalenka (Belgien/Weißrussland) vorbei, die 6:4, 2:6, 5:10 gegen Kristina Mladenovic (Frankreich) und Timea Babos (Ungarn) verloren.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Für Grönefeld und Schuurs geht es nun gegen Hsieh Su-Wei (Taiwan) und Barbora Strycova (Tschechien), die im Juli gemeinsam den Titel in Wimbledon gewonnen hatten. Im zweiten Halbfinale treffen Mladenovic/Babos auf das australisch-chinesische Duo Samantha Stosur/Zhang Shuai. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die zweimalige Mixed-Grand-Slam-Siegerin Grönefeld, die 2011 ihre Einzelkarriere auf der Tour beendet hatte, ist die einzige deutsche Spielerin in Shenzhen. Im Einzel hatte die frühere WTA-Finals-Siegerin Angelique Kerber (Kiel) den Sprung ins Achter-Feld deutlich verpasst.

Lesen Sie auch