WTA Finals: Favoritin verpasst Halbfinale

·Lesedauer: 1 Min.
WTA Finals: Favoritin verpasst Halbfinale
WTA Finals: Favoritin verpasst Halbfinale

Die topgesetzte Aryna Sabalenka ist beim WTA-Saisonfinale bereits in der Gruppenphase gescheitert.

Die Belarussin verlor ihr Abschlussmatch in der Gruppe A gegen die griechischen Debütantin Maria Sakkari mit 6:7 (1:7), 7:6 (8:6), 3:6 und belegte mit nur einem Sieg Platz drei. (NEWS: Alles zum Tennis)

Sakkari, die sich Platz zwei sicherte, trifft in der Vorschlussrunde auf die Estin Anett Kontaveit. (die WTA-Weltrangliste)

Im zweiten Halbfinale spielt die Indian-Wells-Siegerin Paula Badosa im spanischen Duell gegen die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin Garbine Muguruza um den Finaleinzug beim Turnier in Guadalajara/Mexiko.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.