WTA-Turnier in Stuttgart vor leeren Rängen

SID
·Lesedauer: 1 Min.
WTA-Turnier in Stuttgart vor leeren Rängen
WTA-Turnier in Stuttgart vor leeren Rängen

Das WTA-Turnier in Stuttgart vom 17. bis 25. April muss aufgrund der weiter angespannten Pandemielage in diesem Jahr ohne Zuschauer stattfinden. Dies bestätigte Turnierdirektor Markus Günthardt am Mittwoch. "Nach Rücksprache mit den örtlichen Behörden und der Spielerinnenvereinigung WTA mussten wir schweren Herzens diese Entscheidung treffen, denn die Sicherheit aller Beteiligten hat für uns oberste Priorität", sagte Günthardt.

Niemand könne verlässlich voraussagen, dass sich die Pandemielage bis April grundlegend bessere, hieß es weiter in einer Pressemitteilung. "Mit dem Beschluss geben wir unseren Partnern und allen Beteiligten Planungssicherheit. Auch unser treues Stammpublikum wollten wir nicht noch länger vertrösten", sagte Günthardt.

Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber gehört wie die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien) und die frischgebackene Australian-Open-Siegerin Naomi Osaka (Japan) zum hochkarätigen Teilnehmerfeld. Im vergangenen Jahr war das Turnier ausgefallen.