WTCR-Kalender 2021: Nürburgring-Nordschleife und Macau als Highlights

Markus Lüttgens
·Lesedauer: 2 Min.

Die Organisatoren des Tourenwagen-Weltcup (WTCR) haben am Freitag den Rennkalender für die Saison 2021 vorgestellt, der acht Stationen umfasst. Darunter auch die Nürburgring-Nordschleife, wo der WTCR vom 03. bis 05. Juni 2021 einmal mehr im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens fahren wird.

Eröffnet wird die Saison 2021 Mitte Mai auf dem Hungaroring, schon eine Woche später folgt mit dem nur rund 120 Kilometer entfernt gelegenen Solvakiaring die zweite Saisonstation. Nach dem Auftritt auf der Nordschleife reist der WTCR-Tross auf die iberische Halbinsel, wo mit dem Stadtrennen im portugiesischen Vila Real und einer Veranstaltung im Motorland Aragon die Europa-Saison zu Ende geht.

Nach einer fast dreimonatigen Sommerpause wird die Saison Anfang Oktober im südkoreanischen Inje fortgesetzt. Es folgt ein Rennen in China, bei dem der Austragungsort noch nicht feststeht. Das Saisonfinale soll 2021 wieder auf dem spektakulären Guia Circuit auf den Straßen Macaus stattfinden.

"Gemeinsam haben Eurosport Events und die FIA in diesen beispiellosen Zeiten einen guten Job gemacht, um die WTCR-Saison 2020 durchzuführen und die Kontinuität der Serie und die Unterstützung der Teams zu gewährleisten", blickt Francois Ribeiro, Chef des WTCR-Promoters Eurosport Events, auf die aufgrund der Coronakries verkürzte Saison zurück.

Weitere Artikel:

WTCR 2020: Kostensenkung ermöglicht Einschreibung von neuen Teams WTCR 2020: Portugal entfällt ersatzlos, Kalender von August bis November Hyundai zieht Teams vom WTCR-Rennen am Nürburgring zurück

"Dennoch wird 2021 eine weitere Herausforderung sein, bei der die Kosteneffizienz die meisten unserer Entscheidungen diktieren wird. Denn wir müssen sicherzustellen, dass alle an Bord bleiben und dass die WTCR für die Teams nach wie vor ein großartiges Rennumfeld und eine globale Vermarktung zu einem erschwinglichen Budget bietet", so Ribeiro weiter.

2020 trägt der WTCR aufgrund der COVID-19-Pandemie lediglich sechs Rennwochenenden aus, die allesamt in Europa stattfinden. Das Saisonfinale findet an diesem Wochenende im Motorland Aragon statt. Vor den letzten drei Saisonrennen führt Yann Ehrlacher (Lynk & Co.) die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von 36 Punkten auf Esteban Guerrieri vom deutschen Honda-Team Münnich an.

WTCR-Kalender 2021

14.05.-16.05.2021: Budapest/Ungarn

22.05.-24.05.2021: Slovakiaring/Slowakei

03.06.-05.06.2021: Nürburgring/Deutschland

25.06.-27.06.2021: Vila Real/Portugal

09.07.-11.07.2021: Alcaniz/Spanien

08.10.-10.10.2021: Inje/Südkorea

05.11.-07.11.2021: tbc/China

19.11.-21.11.2021: Macau/Macau

Mit Bildmaterial von FIA WTCR.