Deutscher düpiert Tischtennis-Elite

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Deutscher düpiert Tischtennis-Elite
Deutscher düpiert Tischtennis-Elite

Tischtennis-Profi Ruwen Filus ist beim WTT-Star-Contender in Doha überraschend ins Endspiel eingezogen.

Die Chance auf ein deutsches Finale bei dem mit 400.000 Dollar dotierten Turnier vergab Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) durch sein Halbfinal-Aus.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Filus: "Auf jeden Fall das beste Turnier meiner Karriere"

Das Abwehr-Ass Filus (Fulda) setzte sich 4:2 gegen den Slowenen Darko Jorgic durch. Ex-Europameister Ovtcharov verlor indes 2:4 gegen das 17 Jahre junge japanische Wunderkind Tomokazu Harimoto, das er in der Vorwoche auf dem Weg zu seinem Triumph bei der WTT-Premiere im Halbfinale bezwungen hatte.

"Bei solch einem Teilnehmerfeld so weit vorne zu stehen und solch gute Gegner geschlagen zu haben, gibt mir ungemein Selbstvertrauen", sagte der Weltranglisten-42. Filus: "Es ist auf jeden Fall das bisher beste Turnier meiner Karriere." Die Top-Spieler aus China sind in Doha erneut nicht am Start.