Wurde da etwa per Photoshop nachgeholfen? Das bizarre Detail auf einem Foto von Queen und Philip

Ein aktuelles Foto, um den 99. Geburtstag von Prinz Philip zu feiern, ließ Fans der Royals zweimal hinsehen. (Foto: Getty Images)
Ein aktuelles Foto, um den 99. Geburtstag von Prinz Philip zu feiern, ließ Fans der Royals zweimal hinsehen. (Foto: Getty Images)

Prinz Philip feiert heute mit Königin Elizabeth auf Schloss Windsor seinen 99. Geburtstag. Allerdings hat ein offizielles Porträtfoto des königlichen Paares mehr für Stirnrunzeln als für Glückwünsche gesorgt.

Anlässlich des Geburstages des Prinzen veröffentlichten die offiziellen Social-Media-Kanäle des Königshauses ein Foto des Paares auf Schloss Windsor, wo es sich während der Coronavirus-Pandemie aufhielt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Schlangenfrau mit drei Händen: Kim Kardashians Photoshop-Fail

„Dieses aktuelle Foto des Herzogs von Edinburgh und der Königin wurde letzte Woche im Innenhof von Schloss Windsor aufgenommen, um den 99. Geburtstag seiner Hoheit morgen zu feiern“, so die Bildunterschrift.

Jetzt haben jedoch Schaulustige mit ihren Adleraugen ein paar Details entdeckt, die darauf hindeuten, dass bei dem Foto eine digitale Hand geholfen hat und dass es möglicherweise gar nicht auf dem Gelände aufgenommen wurde.

Beim genaueren Hinsehen sieht man einen verdächtigen Unterschied in der Belichtung der relativ schattigen Royals und dem überbelichteten Hintergrund.

Merkwürdige Hand der Queen lässt Verdacht auf Photoshop aufkommen

Dazu kommt, dass sogar den loyalsten Fans auffiel, dass etwas mit den Händen der Queen nicht ganz stimmt. „Haben sie die Hände der Queen in das Foto mit Prinz Philip per Photoshop hineinretuschiert?!“, schrieb eine Frau bei Twitter. „Wenn ja, warum?“ Jemand anderes merkte an: „Dieser dunkle Schatten um die Hand sieht so aus, als ob sie aus einem anderen Foto ausgeschnitten wurde.“

Andere stimmen zu, dass das Detail ganz nach einem unbeholfenen Photoshop-Versuch aussah. „Es sieht nach Photoshop aus“, schrieb jemand im Kommentarbereich. „Leute, braucht ihr Hilfe mit dem Fotografieren?“, fragte jemand anderes? „Dieses Foto sieht nicht natürlich aus, aber korrigiert mich bitte, falls ich unrecht habe“, schrieb jemand anderes. Ein weiterer Nutzer bemerkte: „...Philip scheint einen recht hektischen Snapchat-Filter zu nutzen”.

Prinzessin Elizabeth und Prinz Philip heirateten im Jahr 1947 und feiern damit in diesem Jahr ihren 73. Hochzeitstag. (Foto: Getty Images)
Prinzessin Elizabeth und Prinz Philip heirateten im Jahr 1947 und feiern damit in diesem Jahr ihren 73. Hochzeitstag. (Foto: Getty Images)

Anderen war es egal, ob jemand eher stümperhaft das Bild der beiden bearbeitet hat. Sie gratulierten dem Paar zu Prinz Philips 99. Geburtstag. „Hübsches Bild, eines tollen Paares...“, schrieb jemand. „Happy Birthday, Eure Hoheit“, schrieb jemand anderes.

Es sieht allerdings so aus, als sei dem Prinzen sein Geburtstag eher egal. Berichten zufolge sei der Prinz „typisch schweigsam“ zu dem Anlass und wollte auch ohne die Coronavirus-Einschränkungen keinen Wirbel um seinen Geburtstag machen oder feiern.

Die Royals haben ein turbulentes Jahr hinter sich. Anfang des Monats äußerte sich Prinz William besorgt um die Sicherheit von Harry und Meghan, die nun in L.A. leben. Sie hatten trotz wütender Proteste im Januar ihre royalen Jobs abgegeben.

Meghan nutzte letzte Woche ihre neugewonnene Freiheit außerhalb der Königsfamilie und teilte emotionale Gedanken zur Black-Lives-Matter-Bewegung in den USA, nachdem der Mord an George Floyd durch Polizisten Massenproteste auf der ganzen Welt ausgelöst hat.

"No fuzz, no bother" - Prinz Philip will seinen 99. Geburtstag in Abgeschiedenheit feiern

Lesen Sie auch