WWE-Aufsteiger krönt sich überraschend zum Champion

Patrick Hauser
Sport1

Seth Rollins und seine neue Gruppierung dominieren die Wrestling-Liga WWE - und haben sich jetzt auch überraschend mit Gold geschmückt.

Der vor einigen Wochen zum Bösewicht mutierte Rollins eröffnete die Wochenshow Monday Night RAW und bedankte sich nochmals beim neuesten Mitglied seiner Gruppierung, Buddy Murphy, der ihm in der vergangenen Woche zur Hilfe gekommen war. Als der "Monday Night Messiah" einmal mehr seine Botschaft anpries, kamen Kevin Owens und Samoa Joe heraus - und brachten mit den RAW Tag Team Champions The Viking Raiders Verstärkung mit. Das Quartett behielt im anschließenden Brawl die Oberhand und vertrieb die Bösewichte.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Murphy krönt steilen Aufstieg

Gegen Ende der Show verteidigten die Raiders ihre Titel dann noch gegen Rollins und Murphy - und verloren, nachdem Rollins Ivar den Stomp verpasste und Murphy das Cover durchbrachte. Die neuen Champions erklärten hinterher noch ihre Teilnahme am Royal-Rumble-Match am Sonntag, ebenso wie Owens und Joe.

Damit wird ein steiler Aufstieg Murphys schnell gekrönt. Der Australier hatte sich eine monatelange und sehr physisch geprägte Rivalität mit Aleister Black geliefert, die nach mehreren herausragenden Matches letztlich an Black ging. In der vergangenen Woche fand Murphy Anschluss an Rollins, schaltete mit ihm und den AOP (Akam und Rezar) The Big Show aus und hält nun mit Rollins gemeinsam die Tag-Team-Gürtel.


Der ehemalige Cruiserweight-Champion Murphy hat sich in den vergangenen Jahren als einer der talentiertesten jüngeren Wrestler bei WWE hervorgetan, 2019 wurde er mit größeren Matches gegen Roman Reigns und Daniel Bryan ins Rampenlicht gehievt.


SPORT1 fasst die weiteren Highlights zusammen:

- United States Champion Andrade musste seinen Gürtel in einem Ladder Match gegen Rey Mysterio verteidigen. Mysterio stand mehrfach vor dem Sieg, wurde jedoch immer wieder kurz davor zurückgeworfen, unter anderem von Andrades Managerin Zelina Vega.


Dem Champion gelang dann mit einem brutalen Hammerlock-DDT auf eine Leiter die entscheidende Aktion, wenige Momente später hängte er den Gürtel ab. Nach dem Match attackierte Rückkehrer Humberto Carrillo Andrade, der diesem vor einigen Wochen eine Verletzung zugefügt hatte.

- Brock Lesnars Manager Paul Heyman erklärte nochmals, dass sein Klient den Royal Rumble dominieren und gewinnen werde, da er keinen geeigneten Gegner im WWE-Roster finde. Highflyer Ricochet stellte sich Lesnar entgegen und forderte ein Match. Darauf hatte der WWE Champion allerdings keine Lust und trat Ricochet in die Weichteile.


- Ein Match zwischen Drew McIntyre und Randy Orton wurde vom O.C. um AJ Styles gesprengt, die den Schotten abfertigten. Orton kam seinem Gegner jedoch mit einem Stuhl zur Hilfe und verscheuchte Styles, Luke Gallows und Karl Anderson. Hinterher kam es noch zu Spannungen zwischen Orton und McIntyre, an deren Ende Orton seinem Gegner den RKO verpasste. McIntyre kündigte dann noch an, am Sonntag den Rumble zu gewinnen.


- Kairi Sane, die sich bei der letzten Großveranstaltung TLC eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, gab ihr Comeback und traf auf RAW Women's Champion Becky Lynch. Lynch siegte, wurde danach jedoch sofort von Sanes Tag-Team-Partnerin und Lynch-Herausforderin Asuka angegriffen und per Asuka Lock ausgeknockt.


- Bobby Lashley, Lana, Rusev und Liv Morgan setzten ihre Rivalität mit einem Mixed Tag Team Match fort. Wie in der vergangenen Woche setzte ein Spear Lashleys Rusev letztlich schachmatt, Lanas "neuer" Ehemann fuhr den Sieg ein.


Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

United States Championship - Ladder Match: Andrade (c) besiegt Rey Mysterio
Aleister Black besiegt einen lokalen Wrestler
Drew McIntyre besiegt Randy Orton via Disqualifikation
Non-Title Match: Becky Lynch (c) besiegt Kairi Sane
WWE RAW Tag Team Championship: Seth Rollins und Buddy Murphy besiegen The Viking Raiders (c) - TITELWECHSEL
Erick Rowan besiegt Matt Hardy
Bobby Lashley und Lana besiegen Rusev und Liv Morgan

Lesen Sie auch