Doch kein Rücktritt! WWE-Hoffnung Catanzaro ist zurück

Martin Hoffmann
Sport1

Als Kandidatin der Show "Ninja Warrior" schrieb sie TV-Geschichte, nun greift sie auch im Wrestling-Ring wieder an.

Nach über einjähriger Ringpause hat WWE-Talent Kacy Catanzaro in der Nacht zum Donnerstag ihr Comeback im NXT-Kader gefeiert - nachdem die Freundin von RAW-Star Ricochet zwischenzeitlich an einen frühen Rücktritt gedacht hatte.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Von "Ninja Warrior" zu WWE

Die 30 Jahre alte Catanzaro war 2017 von WWE verpflichtet worden. Davor war sie eine talentierte Turnerin und in den USA eine bekannte Fernseh-Persönlichkeit. Sie nahm mehrfach an der hierzulande bei RTL laufenden Hindernis-Parcoursshow Ninja Warrior Teil und war dort die erste weibliche Finalistin.


Nicht zuletzt wegen ihrer schon vorhandenen Prominenz wurde Catanzaro von WWE früher als üblich prominent in Szene gesetzt: Sie trat beim Mae-Young-Classic-Turnier 2018 an, als Überraschungs-Teilnehmerin beim Royal Rumble 2019. Vor WrestleMania 35 wurde sie außerdem mit den Hauptkader-Stars zum Medientag an den New Yorker Times Square geschickt, auch in der Regel ein Zeichen, dass eine Beförderung in nicht allzu ferner Zukunft bevorsteht.


"Als ich bei NXT anfing, hatte ich befürchtet, einen riesigen Nachteil zu haben, weil ich keinen Wrestling-Hintergrund hatte, dass ich fehl am Platz sei", erzählte sie damals auf SPORT1-Nachfrage: "Aber dann ist mir klar geworden: Ich kann einen Vorteil daraus ziehen. Ich habe einen anderen Blick, eine andere Herangehensweise. Ich bin kleiner als die meisten anderen, man traut mir nicht auf den ersten Blick zu, Wrestlerin zu sein - und mein Ziel ist es, genau die Erwartung zu unterlaufen und damit für spannende Unterhaltung zu sorgen."


"Wirklich schwere Entscheidung"

Im Herbst 2019 kam allerdings heraus, dass Catanzaro erwog, aus familiären Gründen hinzuwerfen.

Partner Ricochet bestätigte damals Sports Illustrated: "Sie hat einen großen Familiensinn und möchte Kinder, sie weiß darum nicht, ob sie so viel unterwegs sein will. Sie liebt das Wrestling, sie liebt es hier und sie kann es auch sehr gut. Sie steht vor einer wirklich schweren Entscheidung."


Catanzaro hat sich für das Wrestling entschieden und ist nun wieder da. Ihr Comeback-Match verlor sie zwar gegen die frisch zur Schurkin verwandelte Candice LeRae. Sollte Catanzaro ihr Potenzial bei WWE aber nur annähernd ausschöpfen, wird das nur als Episode in Erinnerung bleiben.

Lesen Sie auch