WWE Survivor Series: Lässt Lesnar sich die Show stehlen?

Martin Hoffmann
Sport1

Erstmalig in der Geschichte messen sich bei den Survivor Series 2019 alle drei WWE-Roster miteinander: RAW, SmackDown und NXT. Auf dem Papier ist das Potenzial für einen hochklassigen Pay Per View vorhanden - schöpft die weltgrößte Wrestling-Liga es aus?

Nur 24 Stunden nach dem spektakulären NXT TakeOver: War Games treten die Aushängeschilder des gelben Brands ein zweites Mal an, die Fans bekommen Traumpaarungen zu sehen. Die letzten Wochen boten bereits starke Matches wie Adam Cole - Daniel Bryan, Rhea Ripley - Becky Lynch und Revival - Undisputed Era.

Nun gibt es neben den traditionellen Elimination Matches, die diesmal Dreikämpfe sind, zahlreiche weitere mögliche Leckerbissen, auch die drei Titelduelle Brock Lesnar - Rey Mysterio (WWE Title), The Fiend - Daniel Bryan (Universal Title) und Adam Cole - Pete Dunne (NXT Title) versprechen viel. Für zusätzliche Spannung sorgt die Frage, ob der als TV-Analyst zurückgekehrte CM Punk in seiner Heimat Chicago in irgendeiner Form zu sehen sein wird - und ob die NXT-Rebellen in ihre Schranken gewiesen werden oder die Tür für eine Fortsetzung offen bleibt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


SPORT1 blickt auf den Event und tippt die Ergebnisse.

- AJ Styles (RAW) vs. Shinsuke Nakamura (SmackDown) vs. Roderick Strong (NXT)

Im Match der Midcard-Champions kommt es zu einem Aufeinandertreffen, das mit drei Meistern ihres Faches zu einem Spektakel werden kann. Alle drei Teilnehmer haben ihre Stärken nicht am Mikrofon, sondern im Ring. Aufgrund des "Brand Wars" ist auch egal, dass alle normalerweise als Heel agieren. Man kann nur hoffen, dass das Match nicht zu kurz wird. Schlussendlich wird AJ Styles den Sieg durch einen Pin am alten Rivalen Nakamura für RAW einfahren.


- Viking Raiders (RAW) vs The New Day (SmackDown) vs Bobby Fish & Kyle O'Reilly (NXT)

Nachdem die Undisputed Era und The Revival die Messlatte für Tag Team Wrestling in der WWE am Mittwoch bei NXT auf eine lang nicht gesehene Höhe gelegt hat, wird es interessant zu sehen sein, ob das Triple Threat Match der Tag Team Champs daran anknüpfen kann. Die Dominanz der Viking Raiders wird sich auch in diesem Match widerspiegeln. Der SPORT1-Tipp fällt allerdings auf NXT und die Undisputed Era - die Viking Raiders könnten durch ein strittiges Finish vor einer klaren Niederlage geschützt werden, etwa einen Eingriff der Authors of Pain (AOP).


- Becky Lynch (RAW) vs Bayley (SmackDown) vs Shayna Baszler (NXT)

Das Match der Frauen-Champions ist das Triple Threat, das sicherlich den besten und intensivsten Aufbau erhalten hat. Während Becky ihre altbekannte Souveränität an den Tag legte, wurde Ronda Rouseys Weggefährtin Baszler den SmackDown- und RAW-Zuschauern als knallharte, angstlose Dominatorin vorgestellt. Die Person, die von einem Sieg allerdings am meisten profitieren würde, ist Bayley. Wie es bereits Paige bei WWE Backstage sagte, wäre ein Sieg - egal in welcher Art und Weise - genau das, was sie braucht um sich weiter als Heel zu etablieren.

- Women's Elimination Match: Team RAW vs. Team SmackDown vs. Team NXT

In den War Games in der Nacht haben sich vier der NXT-Teilnehmerinnen noch spektakulär bekämpft, heute Nacht stehen sie Seite an Seite. Während die NXT-Frauendivision als die stärkste bei WWE angesehen wird, werden wir, wie schon am Freitag bei SmackDown interessante Paarungen á la Io Shirai - Kairi Sane (einst Topstars bei Stardom in Japan) oder Rhea vs. Charlotte sehen. Betrachtet man die Namen, so erscheint das blaue Team das schwächste zu sein. NXT und RAW sind in der Breite besser aufgestellt. Ein Sieg von Team NXT mit Rhea Ripley als "Sole Survivor" erscheint aufgrund ihrer Darstellung bei SmackDown und WarGames realistisch - und wäre ein sinnvoller Schub für eines der spannendsten weiblichen Talente der Liga.


- Men's Elimination Match: Team RAW vs. Team SmackDown vs. Team NXT

Ist Kevin Owens nach seinem NXT-Auftritt bei den War Games weiter Bestandteil des roten Teams, oder wechselt er zu Team NXT? Wie sieht das gelbe Team überhaupt aus? Feiert womöglich Österreichs Stolz WALTER von der Gruppierung Imperium sein Pay-Per-View-Debüt, nachdem er für das Showochenende in jedem Fall eingeflogen wurde? WWE-Legende Shawn Michaels, heute hinter den WWE-Kulissen aktiv, wird diese Fragen in der Preshow beantworten. Auch in diesem Match verbirgt sich eine Menge Potenzial. Während Team RAW durch große Namen auftrumpft, greift SmackDown mit den im Ring hochbegabten Außenseitern Ali und Shorty G an. Ein finaler Showdown zwischen Reigns, Rollins und beispielsweise Tommaso Ciampa bei NXT könnte die Spannung an den Siedepunkt bringen. Falls die Fehde zwischen Corbin und Reigns pausiert wird, wird Team SmackDown durch Roman Reigns das Match gewinnen.


- NXT Title Match: Adam Cole vs Pete Dunne

Nachdem Pete Dunne bei TakeOver mit Damian Priest und Killian Dain ein hochklassigen Triple Threat Match aufgeführt hat, wird er wieder in einem großartigen Match stehen. Trotz der unglaublichen Aktionen, die Adam Cole letzte Nacht einstecken musste, ist der November weiterhin sein Monat. Sicherlich wird er seine Blessuren aus dem War Games Match noch zur Schau stellen. Cole und Dunne könnten den Showstealer des Abends bieten, wenn WWE ihnen Zeit und Raum dafür gibt. Schlussendlich verteidigt Adam Cole seinen Titel und lässt die Undisputed Era damit weiterhin alle Männer-Titel von NXT tragen.


- WWE Universal Title Match: The Fiend (c) vs Daniel Bryan

Bray Wyatt und sein Fiend-Gimmick sind derzeitig das wohl heißeste Eisen bei WWE. Das Programm mit Bryan scheint nur als kurzer Platzhalter eingeschoben wurden zu sein. An einen Titelwechsel ist nicht zu denken. Zu stark und unschlagbar wurde Bray in den letzten Wochen und Monaten dargestellt. Gleichzeitig befindet sich Daniel auch in anderen Komplikationen und ist in einer Story verstrickt, in der sein Charakter seinen Weg erst finden muss. The Fiend wird nichts anbrennen lassen.


- WWE Title No Holds Barred Match: Brock Lesnar (c) vs Rey Mysterio

Im voraussichtlichen Main Event der Show bekommt es der Topverdiener und Abo-Champion von WWE mit Rey Mysterio zu tun. Der ist in diesem David-Goliath-Duell totaler Underdog, aber WWE hat es geschafft, den emotionalisierten und auf Rache für die Attacken auf Sohn Dominic pochenden Rey (der bei seinen Promos heute besser denn je ist) als Gefahr für Brock darzustellen. Die "No Holds Barred" Stipulation tut sein Übriges dazu, dass wir ein von dass wir ein von Emotionen und intensiven Spots geprägtes Match sehen werden. Was ebenfalls dafür spricht: Mysterio und Brock sind noch aus Lesnars Anfangsjahren gut miteinander vertraut und generell liefert Lesnar seine besten Matches gegen kleinere, aber technisch versierte Gegner. Auch die akute Gefahr, dass die hungrigen NXT-Crew ihn qualitativ in den Schatten stellen könnte, sollte dem bisweilen launischen Lesnar Beine machen. Sicherlich wird Mysterio stark dargestellt, schlussendlich muss er sich aber Brock Lesnar beugen.

Die Match-Card:

WWE Title No Holds Barred Match: Brock Lesnar (c) vs. Rey Mysterio
WWE Universal Title Match: The Fiend (c) vs. Daniel Bryan
Elimination Match: Team RAW (Seth Rollins, Drew McIntyre, Kevin Owens, Randy Orton & Ricochet) vs. Team SmackDown (Roman Reigns, King Corbin, Braun Strowman, Mustafa Ali & Shorty G) vs. Team NXT
Elimination Match: Team RAW (Charlotte Flair, Natalya, Asuka, Kairi Sane & Sarah Logan) vs. Team SmackDown (Sasha Banks, Nikki Cross, Lacey Evans, Carmella & Dana Brooke) vs. Team NXT (Rhea Ripley, Candice LeRae, Bianca Belair, Io Shirai & Toni Storm)
Non Title Match: Becky Lynch (RAW) vs. Bayley (SmackDown) vs. Shayna Baszler (NXT)
Non Title Match: The Viking Raiders (RAW) vs. The New Day (SmackDown) vs. The Undisputed Era (NXT)
Non Title Match: AJ Styles (RAW) vs. Shinsuke Nakamura (SmackDown) vs. Roderick Strong (NXT)
WWE NXT Title Match: Adam Cole (c) vs. Pete Dunne

WWE Survivor Series 2019 im TV und Livestream:

Datum und Uhrzeit: Nacht vom 24. auf 25. November, 1 Uhr (Kickoff-Show: 23 Uhr)
TV: Sky Select
Livestream: WWE Network

Lesen Sie auch