Youngster verpasst WM-Halbfinale

Youngster verpasst WM-Halbfinale
Youngster verpasst WM-Halbfinale

Säbelfechterin Larissa Eifler hat bei den Weltmeisterschaften in Kairo eine Medaille im Einzelwettbewerb verpasst. Die 23 Jahre alte WM-Debütantin aus Dormagen verlor nach drei Siegen am Mittwoch ihr Viertelfinale gegen die Japanerin Misaki Emura 10:15.

Im Juni war die U23-Europameisterin bei ihrer EM-Premiere im Damenbereich in Antalya Siebte geworden. Eiflers Disziplinkolleginnen Julika Funke und Elisabeth Gette (beide Künzelsau) verloren in Ägypten bereits ihr Auftaktgefecht.

Damit steht das deutsche Team weiter bei einer gewonnenen WM-Medaille. Degenfechterin Alexandra Ndolo hatte am Montag als erste Deutsche seit Britta Heidemann vor acht Jahren in Kasan eine WM-Silbermedaille gewonnen. Florett-Europameisterin Leonie Ebert (Werbach) scheiterte am Dienstag bereits im Achtelfinale.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.