Bayerns Bubis raus nach Elfer-Drama

SPORT1
Sport1

Der Nachwuchs des FC Bayern München unterliegt Dinamo Zagreb im Achtelfinale der Youth League.

In der Champions League der U19-Teams unterliegt Bayern Zagreb mit 5:6 nach Elfmeterschießen. Die reguläre Partie endete mit 2:2 (1:2).


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Tomislav Krizmanic (2.) und Bernard Karrica (29.) brachten die Kroaten in Front. Leon Dajaku (36.) erzielte den Anschluss für die Münchner. Zagreb vergab eine ganze Reihe an guter Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden, ehe Josko Gvardiol (88.) ins eigene Tor traf und Bayern das Elfmeterschießen ermöglichte.

Nachdem es nach fünf Schützen 3:3 stand, ging das Strafstoßduell in die Verlängerung. Schließlich scheiterte Torben Rhein an Zagreb-Keeper Renato Josipovic. Tin Hrvoj versenkte den entscheidenden Elfmeter für Dinamo.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In der Gruppe setzte sich der Bayern-Nachwuchs souverän als Erster durch und qualifizierte sich somit direkt für die Runde der letzten 16. Vergangene Saison schied Bayern in der Gruppenphase bereits aus.

Anders als in der Champions League gibt es in der Youth League kein Hin- und Rückspiel in der K.o.-Phase. Die U19 des FC Bayern stand erst zum zweiten Mal in einem Achtelfinale der Youth League. Den Wettbewerb gibt es seit der Saison 2013/2014. 

Dinamo Zagreb trifft nun auf Benfica Lissabon. Die Portugiesen setzte sich gegen die Jugend des FC Liverpool durch.

Lesen Sie auch