Youtube hat neue Funktionen – und die Nutzer sind wütend

Antonia WallnerFreie Autorin

Youtube hat seine Usability aufgefrischt und in Sachen Design wie Funktionen einiges geändert. Das Ergebnis war eher dürftig: Viele User wünschten sich nach dem Update die alte Benutzeroberfläche zurück.

Youtube hat seine Benutzeroberfläche aufgefrischt. (Bild: Getty Images)
Youtube hat seine Benutzeroberfläche aufgefrischt. (Bild: Getty Images)

Youtube hat es getan: Der Videodienst änderte ein paar kleine Dinge bei der Benutzeroberfläche. Dem Normalo-User fallen die wahrscheinlich nicht auf. Aber wer Youtube viel täglich oder beruflich nutzt – zum Beispiel Blogger– muss sich an die neuen Änderungen erst gewöhnen. Was ist denn überhaupt anders?

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Längere Titel, größere Thumbnails

Da ist zum einen die Möglichkeit, auf der Desktop- und Tabletversion die Videos mit längeren Titeln zu versehen. Zum anderen wurde die Miniaturansicht vergrößert, was leider auch dazu führt, dass weniger Videos in der Vorschau nebeneinander passen. Die Oberfläche zeigt sich allgemein schlanker, da unnötige Flächen bereinigt wurden.  

Außerdem wird auf der Startseite unter jedem Clip der dazugehörige Channel angezeigt, damit die Nutzer gleich alle Infos parat haben. Youtube hat auch die Warteschlange verbessert. Bisher wurde beim Einfügen eines Videos in die Warteschlange immer der laufende Clip unterbrochen. Das ist jetzt nicht mehr so. Allerdings löscht sich die Schlange beim Verlassen der Youtube-Seite jedes Mal automatisch.

Technischer Fehler: Mysteriöse Nachrichten verwirren Handynutzer in den USA

Frust auf Twitter

Viele Nutzer sind nicht gerade begeistert über das neue Interface. Sie beklagen sich via Twitter:


“Könnt ihr nicht mal aufhören, unnötige Dinge zu ändern? Behebt lieber die aktuellen Probleme.“

Ein anderer Nutzer sieht den Sinn der größeren Miniaturen nicht:


“Warum größere Thumbnails? Nicht alle von uns sind kurzsichtig.“

Dieser Nutzer macht es kurz und schmerzlos:


“Vielen Dank, ich hasse es.“

Angeblich waren die Änderungen ja Wünsche der Youtube-Community. Da hat wohl einer nicht genau hingeschaut...

VIDEO: Youtube will verschärft gegen Hassvideos vorgehen


Lesen Sie auch