Youtube-Koch träumt von Poker-Millionen

Youtube-Koch träumt von Poker-Millionen
Youtube-Koch träumt von Poker-Millionen

Im neuesten Video kocht Daniel Petri „Gebratene Nudeln mit Chili-Rind“. Und die Kommentare zum Video sind wie immer voller Begeisterung. Der Münchener betreibt seit Jahren den YouTube-Kanal „Letitcook“. In der Küche seiner Münchner Altbauwohnung hat der 44-jährige dafür ein perfektes Studio eingerichtet. Unprätentiös und technisch perfekt kocht Petri für seine 90.000 Abonnenten alles quer durch den kulinarischen Garten. Perfekt zum Nachkochen, immer mit guten Tipps versehen.

Vielleicht wird in zwei Wochen aber auch alles anders sein. Denn der gelernte Koch, der seine Ausbildung in der Sterneküche von Otto Koch absolviert hat, spielt ab dem 04. Juli in Las Vegas das Main Event der World Series of Poker. Dort bekommt der Sieger ein Multi-Millionen Preisgeld, abhängig von der Teilnehmerzahl. Letztes Jahr haben 6650 Spieler teilgenommen, Sieger Koray Aldemir strich $8 Mio ein.

Dieses Jahr werden über 8000 Spieler erwartet…..

Die Online-Qualifikation

Die Hürde, die Hobbyspieler wie Petri überwinden müssen, ist neben der Anreise in die Wüstenstadt die Teilnehmergebühr, das sogenannte Buy-In, aus dem sich der Preispool generiert. Das sind für das Main Event $10.000.

Onlinepoker-Plattformen bieten dafür Qualifikationsturniere an. Und die sind die große Spezialität von Daniel Petri. Bereits 2007 hatte er sich für das europäische Main Event der WSOP in London qualifiziert. Damals saß er mit Größen wie Johnny Chan und Patrik Antonius am Tisch. Und die wichtigsten Hände kann er natürlich nach wie vor auswendig rezitieren. „Ace-Jack, 3-Bet, check, check, bet, call, jam, fold.....“, Petri wälzt in seinen Erinnerungen.

Mit den größeren Erfolgen hat es dann noch ein paar Jahre gedauert. Vergangenes Jahr, wieder das europäische Main Event der WSOP, wieder Online qualifiziert, Platz 24 erreicht, €42.700 gewonnen.

Seitdem hat sich der Münchener weitere Tickets ergattert. Alles über den „Club GG“, ein eigener Turnierbereich der Online-Plattform GGPoker. Für einen Monatsbeitrag von $50 kann man unbegrenzt Qualifikationsturniere spielen. Man muss mehrere Stufen hochklettern, bevor dann im Finale mehrere Tickets für die populärsten Liveturniere auf der ganzen Welt ausgespielt werden.

Und Daniel Petri hat es vor wenigen Wochen erneut geschafft. Ein Ticket für das Main Event der WSOP, der heilige Gral der Pokerturniere. Der inoffizielle WM-Titel, das prestigeträchtige Bracelet und natürlich ein lebensverändernder Kontostand.

„Wenn ich 10 Millionen gewinne, dann verprasse ich in jedem Fall eine davon“, so Petri.

Eine Strategie für das Turnier hat er auch schon. „Ich schaue mir sehr genau meine Gegner an. Wenn ich das Gefühl habe, jemand ist ein starker Spieler, dann muss meine Hand gegen ihn besonders stark sein. Also je stärker der Gegner, desto stärker meine Starthand.“

Um sich Flug und Hotel zu finanzieren, hat Petri 25% seiner Anteile an Freunde verkauft. „Gebucht habe ich bis zum Finaltable. Ich hoffe, ich fliege nicht zu früh raus, sonst werden es lange Tage in Vegas.“

Und wenn er dann tatsächlich an den Finaltisch kommen sollte, was sehr wahrscheinlich bereits gleichbedeutend mit einem siebenstelligen Preisgeld sein wird, dann hofft er auf Unterstützung und die Anreise seiner Jungs aus der privaten Pokerrunde. Eine Zusage hat er schon…..

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.