Zabaleta: Guardiolas Video-Analysen "für manche etwas langweilig"

Video-Analysen gehören bei Guardiola zur täglichen Routine. Wie Zabaleta verrät, sind manche Spieler jedoch keine Fans davon.

Pablo Zabaleta, Verteidiger von Manchester City, verriet nun, dass manche Spieler von den täglichen Video-Analysen ihres Trainers Pep Guardiola gelangweilt sind. Dessen Wille zur stetigen Verbesserung gefällt dem argentinischen Nationalspieler.

"Wir sehen viele Videos. Für manche ist es jedoch etwas langweilig, jeden Tag Videos anzuschauen" sagte der 32-Jährige. "Für die Spieler, welche den Fußball wirklich lieben und ihn sich gerne ansehen, ist es jedoch großartig", schränkte er ein.

Mit den Video-Analysen versuche Guardiola, seinen Spielern zu veranschaulichen, was er von ihnen verlange: "Er versucht, jeden Einzelnen und die Mannschaft zu verbessern. Auf diese Weise gibt er uns Lösungsansätze und Informationen. Wie er sich auf die Spiele vorbereitet ist fantastisch."

Aktuell liegen die Skyblues in der Premier League auf dem dritten Rang. Der Rückstand von zwölf Punkten auf Spitzenreiter Chelsea ist in den verbleibenden zehn Spielen jedoch kaum noch aufzuholen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen