Zagadou fehlt im Mannschaftstraining

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou (Knieprobleme) wird bis zum Ende des Trainingslagers nach BVB-Angaben nicht mehr mit der Mannschaft trainieren können.

Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Zagadou hatte sich im April eine Außenbandverletzung im Knie zugezogen. Daher wird er vorsorglich aus dem Verkehr gezogen. Der Franzose bleibt allerdings in Bad Ragaz und wird von den Physiotherapeuten behandelt. Er absolviert zudem Training ohne Ball. Nach Rückreise in Deutschland soll er genauer untersucht werden.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hummels zurück bei der Mannschaft

Dagegen ist Abwehrchef Mats Hummels ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Rio-Weltmeister absolvierte nach seiner Sprunggelenksverletzung am Freitagvormittag zumindest Teile der Einheit mit seinen Teamkollegen.

"Ich bin komplett im Plan. Ich konnte jeden Tag das machen, was ich wollte", hatte Hummels schon zu Beginn der Woche erklärt.

Ein Einsatz im Testspiel am Sonntag (15.55 Uhr LIVE im auf SPORT1 im TV und STREAM) in Altach gegen den österreichischen Traditionsklub Austria Wien dürfte allerdings zu früh kommen.

mit Material vom Sport-Informations-Dienst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.