ZDF: 15,52 Millionen sehen Englands Finaleinzug

·Lesedauer: 1 Min.
ZDF: 15,52 Millionen sehen Englands Finaleinzug
ZDF: 15,52 Millionen sehen Englands Finaleinzug

Das ZDF hat am Mittwochabend mit seiner Live-Übertragung vom zweiten EM-Halbfinale zwischen England und Dänemark (2:1 n.V.) eine hervorragende Quote erzielt. Durchschnittlich 15,52 Millionen Zuschauer verfolgten den ersten Finaleinzug der Briten bei einer EM vor den Fernsehern, dies entsprach einem Marktanteil von 56,0 Prozent.

Es war die beste Einschaltquote der öffentlich-rechtlichen Sender bei den EM-Live-Übertragungen abseits der Begegnungen der deutschen Mannschaft. Am Vortag hatte die ARD mit dem ersten Halbfinale zwischen Italien und Spanien (1:1 n.V., 4:2 i.E.) im Schnitt 14,59 Millionen Zuschauer erreicht (Marktanteil 52,4 Prozent).

Am Mittwochabend verfolgten 4,47 Zuschauer (MA: 17,7 Prozent) die Vorberichterstattung im Zweiten. Nach dem Abpfiff verfolgten noch 4,82 Millionen Zuschauer (MA: 37,4 Prozent) die halbstündige Nachbereitung im ZDF.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.