ZDF: Fast 26 Millionen TV-Zuschauer beim Achtelfinaleinzug der DFB-Elf

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
ZDF: Fast 26 Millionen TV-Zuschauer beim Achtelfinaleinzug der DFB-Elf
ZDF: Fast 26 Millionen TV-Zuschauer beim Achtelfinaleinzug der DFB-Elf

Den dramatischen Achtelfinaleinzug der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Ungarn (2:2) haben in der Live-Übertragung des ZDF im Schnitt 25,74 Millionen Menschen verfolgt. Dies bedeutete die bislang größte Zuschauerzahl vor den TV-Bildschirmen bei der laufenden EM. Der Marktanteil am Mittwochabend betrug 71,4 Prozent.

Die Niederlage zum EM-Auftakt der DFB-Elf gegen Weltmeister Frankreich (0:1) hatten im ZDF 22,55 Millionen Zuschauer (MA: 67,4 Prozent) gesehen, beim 4:2-Erfolg gegen Titelverteidiger Portugal im zweiten Gruppenspiel waren es in der ARD 20,11 Millionen (MA: 75,7 Prozent).

Das Spiel zwischen Spanien und der Slowakei (5:0) hatten zuvor am Mittwochabend 6,25 Millionen Menschen im ZDF verfolgt. Der Marktanteil lag bei 30,6 Prozent.

Die beiden weiteren Spiele zum EM-Vorrundenabschluss am Mittwoch - Schweden-Polen (3:2) und Portugal-Frankreich (2:2) - wurde vom Streamingdienst MagentaTV übertragen. Über Abrufzahlen unter seinen vier Millionen Kunden macht der Sender keine Angaben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.