ZDF: Fast elf Millionen sehen Italiens Zittersieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
ZDF: Fast elf Millionen sehen Italiens Zittersieg
ZDF: Fast elf Millionen sehen Italiens Zittersieg

Das ZDF verbuchte beim 2:1-Zittersieg des viermaligen Fußball-Weltmeisters Italien nach Verlängerung im EM-Achtelfinale gegen Österreich eine gute Quote. Im Schnitt 10,82 Millionen Zuschauer sahen den Erfolg der Azzurri, der Marktanteil betrug starke 43,3 Prozent.

Erstmals im Verlauf der EM wurde bei der Reichweite außerhalb der Übertragung eines Spiels mit deutscher Beteiligung eine zweistellige Millionenmarke erreicht. Das "sportstudio live" ab 23.36 Uhr verfolgten noch 5,01 Millionen (MA: 32,4 Prozent) im Zweiten.

Das erste Achtelfinale zwischen Dänemark und Wales (4:0) verbuchte in der ARD ab 18.00 Uhr eine Quote von 6,62 Millionen Zusehern, der Marktanteil belief sich auf 39,7 Prozent. Die 1. Tour-de-France-Etappe sahen im Ersten ab 15.04 Uhr 810.000 Radsportfans (MA: 8,7 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.