Nach zehn Jahren: Hübner verlässt die Eintracht

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Burno Hübner verlässt Eintracht Frankfurt am Saisonende.

Dies gab der Bundesligist am Mittwoch bekannt. Der Vertrag des 60 Jahre alten Sportdirektors läuft im Sommer aus.

"Als ich 2011 aus Duisburg zur Eintracht gekommen bin, habe ich mich sehr auf diese Aufgabe gefreut", erklärte Hübner zu der Entscheidung: "Als Hesse, der in einem totalen Eintracht-Umfeld lebt, ist das schon etwas Besonderes. Die vergangenen Jahre waren geprägt von einem erfolgreichen Miteinander und einer starken Weiterentwicklung von Eintracht Frankfurt."

Hübner hatte im Sommer 2011 in der 2. Bundesliga bei der Eintracht seinen Job aufgenommen und führte den Klub zum sofortigen Wiederaufstieg.

Mehr Infos in Kürze.