"Es ist an der Zeit": Curry feiert Comeback nach Handbruch

SPORT1
Sport1

Vier lange Monate musste die NBA auf Superstar Stephen Curry verzichten.

Doch nun kehrt Curry, der sich die Hand gebrochen hatte, wieder in die Liga zurück. In der kommenden Nacht wird er gegen die Toronto Raptors sein Comeback geben. 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Es ist an der Zeit", twitterte Curry und postete dazu ein zehnsekündiges Video von sich.


Insgesamt hat Curry in dieser Saison 58 Spiele verpasst, nachdem er sich am 30. Oktober des Vorjahres gegen die Phoenix Suns verletzt hatte. Suns-Center Aron Baynes war nach einer Kollision auf die Hand von Curry gefallen. Ursprünglich wollte der 31-Jährige bereits am Sonntag zurückkehren, doch die Ärzte der Warriors gaben ihm noch kein Grünes Licht.

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

"Das war ein langer, langer Weg zurück für Steph. Er liebt es so sehr zu spielen. Ich freue mich für uns und unsere Fans, aber am meisten freue ich mich für ihn, weil er wieder Basketball spielen kann und damit das tut, was er am meisten mag", erklärte Warriors-Coach Steve Kerr dem Radiosender KGMZ-FM 95.7 über die Bedeutung des Comebacks.


Doch die sportlichen Erfolge der vergangenen Jahre wird Curry in dieser Saison nicht mehr erreichen, die Warriors sind momentan das Schlusslicht der Liga. Während Curry zumindest noch etwas Spielpraxis sammeln wird, fällt Klay Thompson nun definitiv für den Rest der Saison aus. Er hatte sich in den Finals der Vorsaison das Kreuzband gerissen.

Lesen Sie auch