Zidane: Mbappe stand kurz vor Real-Wechsel

Der Monaco-Youngster erlebt gerade seinen Durchbruch auf der großen Bühne. Dabei hätte er das auch im Real-Trikot versuchen können.

Kylian Mbappe ist einer der Gründe, warum es für den AS Monaco in dieser Saison überragend läuft. Die Truppe von Trainer Leonardo Jardim führt nicht nur die Ligue 1 an, sondern hat in der Champions League nach dem Sieg gegen Manchester City auch das Viertelfinale erreicht, in dem es gegen Borussia Dortmund geht.

Dabei hätte der 18-Jährige auch jetzt schon das Trikot von Real Madrid tragen können. "Er stand kurz vor der Unterschrift, aber dann ist er nach Monaco gegangen", erzählte Real-Trainer Zinedine Zidane L'Equipe. 2013 war das, als Mbappe aus Bondy in die berühmte Nachwuchsabteilung Monacos wechselte.

"Wir wissen, dass er ein guter Spieler und für sein Alter fantastisch ist", fügte Zidane hinzu. In den vergangenen Wochen wurden die Königlichen immer wieder mit dem dynamischen Stürmer in Verbindung gebracht. Mit 27 Scorerpunkten in 31 Pflichtspielen ist Mbappe ein wichtiger Faktor für den Höhenflug der Monegassen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen