Zipser schlägt mit Chicago den NBA-Champion

SID Basketball
Zipser schlägt mit Chicago den NBA-Champion

Neuling Paul Zipser hat in der Basketball-Profiliga NBA mit seinen Chicago Bulls Meister Cleveland Cavaliers geschlagen. Das Team um den Heidelberger gewann im United Center 99:93, muss im Osten als Neunter aber weiter um den Einzug in die Play-offs bangen. Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger, Neuzugang beim MLS-Klub Chicago Fire, verfolgte das Spiel mit Ehefrau Ana Ivanovic in der Halle.
Zipser (23), wie Basketball-Fan Schweinsteiger (32) früher für Bayern München aktiv, kam in 22 Minuten Einsatzzeit auf vier Punkte und traf nur zwei von acht Würfen aus dem Feld. Der Nationalspieler gehörte zur Startformation.
Die Bulls haben in dieser Saison alle vier Hauptrundenspiele gegen Cleveland gewonnen. Mit 36 Siegen und 39 Niederlagen liegt der sechsmalige NBA-Champion knapp hinter den Indiana Pacers (37:38), die derzeit auf dem letzten Play-off-Platz stehen.
Bei den Cavs verbuchte Superstar LeBron James als Topscorer 26 Punkte und löste damit Shaquille O'Neal in der "ewigen" Bestenliste auf dem siebten Platz ab. James steht bei 28.599 Punkten und liegt damit direkt hinter dem deutschen NBA-Helden Dirk Nowitzki (30.181) von den Dallas Mavericks. Der frühere Profi O'Neal hat in seiner erfolgreichen Karriere 28.596 Punkte gesammelt. - Die Liste der besten NBA-Scorer:

1. Kareem Abdul-Jabbar 38.387 Punkte
2. Karl Malone 36.928
3. Kobe Bryant 33.643
4. Michael Jordan 32.292
5. Wilt Chamberlain 31.419
6. DIRK NOWITZKI* 30.181
7. LeBron James* 28.599
8. Shaquille O'Neal 28.596
9. Moses Malone 27.409
10. Elvin Hayes 27.313
*=noch aktiv















Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen