Zorc: "Wenn Haaland uns irgendwann verlassen sollte ..."

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Zorc: "Wenn Haaland uns irgendwann verlassen sollte ..."
Zorc: "Wenn Haaland uns irgendwann verlassen sollte ..."

Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund sieht für den Topstürmer Erling Haaland keine Grenzen.

Der CHECK24 Doppelpass mit Friedhelm Funkel und Löw-Weggefährte Harald Stenger am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Einen wie ihn habe ich noch nicht erlebt. Da können wir gerne auch europaweit suchen", sagte Zorc der Welt am Sonntag. "Wenn er uns irgendwann irgendwohin verlassen sollte, käme nur eine Handvoll Klubs infrage. Aber wir versuchen, ihn aus sportlichen Gründen so lange wie möglich zu halten."

Das wird wohl nur möglich sein, wenn sich der BVB regelmäßig für die Champions League qualifiziert (SERVICE: Tabelle der Bundesliga).

Daher gibt Zorc der Bundesliga derzeit klar Priorität vor der Königsklasse, in der die Dortmunder das Viertelfinale erreicht haben, und dem DFB-Pokal. "Wir wollen nicht donnerstags in der Europa League spielen. Wir möchten unsere Visitenkarte in der Champions League abgeben", sagte der 58-Jährige.