Zuhause läuft's bei Viktoria

·Lesedauer: 2 Min.
Zuhause läuft's bei Viktoria
Zuhause läuft's bei Viktoria

Das Auswärtsspiel brachte für den MSV Duisburg keinen einzigen Punkt – der FC Viktoria Köln gewann die Partie mit 4:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Viktoria die Nase vorn.

Simon Handle machte in der 31. Minute das 1:0 des Heimteams perfekt. Kurz vor der Pause traf Moritz Fritz nach Vorarbeit von Luca Marseiler für Vikt. Köln (44.). Mit der Führung für den FC Viktoria Köln ging es in die Kabine. Wenige Minuten später verkürzten die Zebras auf 1:2 (85.). Kurz vor Schluss traf Vikt. Köln (91.). Kurz darauf traf Orhan Ademi in der Nachspielzeit für die Zebras (93.). Vorbereiter war Moritz Stoppelkamp. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Viktoria für einen Treffer sorgte (95.). Nach abgeklärter Leistung blickte Vikt. Köln auf einen klaren Heimerfolg über den MSV Duisburg.

Der FC Viktoria Köln hat bisher alle acht Punkte zuhause geholt. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Viktoria in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 18. Tabellenplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von Vikt. Köln im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 19 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der 3. Liga. Der FC Viktoria Köln bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, zwei Unentschieden und sechs Pleiten.

Bei den Zebras präsentierte sich die Abwehr angesichts 17 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (13). Duisburg holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit zwölf Zählern aus zehn Spielen steht der MSV Duisburg momentan im Mittelfeld der Tabelle. In dieser Saison sammelten die Zebras bisher vier Siege und kassierten sechs Niederlagen.

Während Viktoria am nächsten Samstag (14:00 Uhr) bei der SV Wehen Wiesbaden gastiert, duelliert sich Duisburg zeitgleich mit dem SV Meppen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.