Zur Rettung des italienischen Tourismus: Sizilien will Reisenden Flug und Hotel zum Teil erstatten

Jennifer CaprarellaFreie Autorin
Yahoo Finanzen

Das Ausbleiben der Touristenströme bedeutet für Italien eine wirtschaftliche Katastrophe. Deswegen werden vielerorts schon jetzt teils drastische Pläne geschmiedet, wie man die Menschen wieder ins besonders von dem Virus betroffene Land locken könnte. Sizilien will dafür tief in die Tasche greifen.

Sizilien will Touristen zurück ins Land locken und greift dafür tief in die Tasche (Symbolbild: Getty Images)
Sizilien will Touristen zurück ins Land locken und greift dafür tief in die Tasche (Symbolbild: Getty Images)
Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der britischen Zeitung “The Times” zufolge macht der Tourismus etwa 13 Prozent von Italiens gesamtem Bruttoinlandsprodukt aus - und in der Corona-Krise ist der zum Erliegen gekommen. Seit die Sicherheitsmaßnahmen im März begonnen haben, hat das Land mindestens eine Milliarde Euro an Einnahmen verloren.

Plexiglas und Tunnel im Sand: Ist die Strandsaison 2020 mit diesen verrückten Ideen noch zu retten?

Und auch für die Zeit, in der Urlaubsreisen wieder möglich sein werden, ist nicht garantiert, dass sich die Branche schnell erholt. Denn auch, wenn Spanien bei den Zahlen der Infizierten mittlerweile vorne liegt, geisterte Italien wochenlang als das am stärksten vom Coronavirus betroffene Land Europas durch die Medien, und es verzeichnet nach den USA die zweithöchsten Todesfälle.

Sizilien lockt mit Vergünstigungen en masse

Um das Land wieder zum attraktiven Urlaubsziel zu machen, werden nun drastische Maßnahmen ergriffen. Wie “The Times” berichtet, will Sizilien Urlaubern nicht nur die Hälfte der Flugkosten erstatten, sondern auch jede dritte Hotelübernachtung.

Verbraucherzentrale Musterbriefe: So fechten Sie Zwangsgutscheine für ausgefallene Reisen an

Auch der Eintritt zu zahlreichen Museen und archäologischen Stätten in der Region soll umsonst sein. Um diese Maßnahmen zu finanzieren, sollen etwa 50 Millionen Euro lockergemacht werden. Die stammen aus der Kriegskasse.

Wer das Angebot wahrnehmen will, soll sich der “Times” zufolge nach Aufhebung der Reisebeschränkungen auf der offiziellen Tourismus-Website Siziliens die entsprechenden Gutscheine sichern. Aktuell ist dort davon allerdings noch nichts zu lesen.

Bislang ist indes noch unklar, ab wann Urlaubsreisen in das Land wieder möglich sein werden. Kultusminister Dario Franceschini sagte jüngst in einem Interview mit “La Repubblica”, dass die Grenzen nicht vor Ende des Jahres für Touristen geöffnet werden würden.

Video: Erste Lockerungen der Corona-Maßnahmen finden im Mai bereits statt

Lesen Sie auch