Zverev ledert: "Hat die ATP nicht interessiert"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Zverev ledert: "Hat die ATP nicht interessiert"
Zverev ledert: "Hat die ATP nicht interessiert"

Am Wochenende hatte bei Alexander Zverev noch Jubel und Ausgelassenheit geherrscht. (NEWS: Alles zum Tennis)

Der deutsche Tennis-Star feierte seinen Triumph beim ATP-Turnier beim Turnier in Acapulco/Mexiko, der ihn auch in der ATP-Weltrangliste Boden gut machen und Roger Federer auf die Pelle rücken ließ.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Nun aber ist Zverev auf die Bosse seiner Spielervereinigung alles andere als gut zu sprechen: "Die sind nur darauf fokussiert, das Finanzielle in Ordnung zu halten", kritisierte der 23-Jährige die ATP. in der Bild.

Und fügte an: "Die Meinung der Spieler ist nicht deren Priorität. Das ist schade, denn die ATP sollte für die Spieler da sein. Im Moment ist man offensichtlich mehr für die Turnier-Veranstalter da."

Alexander Zverev: Harsche Kritik an ATP

Zverevs Kritik zielte darauf ab, dass Sorgen und Bedenken vieler Profis im Zusammenhang mit der Pandemie ignoriert würden. (Kalender der ATP-Saison 2021)

Wie der Hamburger hatte unlängst auch der Weltrangliste-Ersten Novak Djokovic gefordert, Turniere gegenwärtig nur an einem Ort auszutragen, um somit Infektionsgefahren und unnötige Reisen zu vermeiden.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Das hat die ATP nicht interessiert", echauffierte sich Zverev.