Porsche wird Dauerstarter in der DTM

·Lesedauer: 1 Min.
Porsche wird Dauerstarter in der DTM
Porsche wird Dauerstarter in der DTM

Porsche wird in der kommenden Saison permanenter Teilnehmer an der DTM.

Dies gab die Rennserie, die 2021 mit einem neuen Konzept an den Start gegangen war, am Montag bekannt.

Demnach hat das Münchner Team SSR Performance zwei Porsche 911.2 GT3 R für die DTM eingeschrieben, die damit neben Mercedes, Audi und Lamborghini zumindest eine vierte Marke aufbieten kann.

"Der Einstieg in die DTM ist für unsere junge Firma von hoher Bedeutung. Umso wichtiger war es für uns, ein schlagkräftiges Line-up mit zwei Fahrzeugen an den Start zu bekommen", sagte Stefan Schlund, Geschäftsführer der SSR Performance GmbH: "Ich denke, die nächsten Wochen und Monate werden sehr spannend. Uns erwartet noch viel Arbeit bis zum Saisonstart in Portimao, jedoch mögen wir Herausforderungen."

In der vergangenen Saison war SSR Performance bei den beiden Rennen auf dem Nürburgring mit Michael Ammermüller als Fahrer als Gaststarter, kam dabei aber jeweils nicht ins Ziel.

Wer die beiden SSR-Porsche im neuen DTM-Jahr steuert, steht noch nicht fest.

Die DTM startet vom 29. April bis 1. Mai im portugiesischen Portimao in die Saison, danach stehen bis zum Finale auf dem Hockenheimring (7. bis 9. Oktober) sieben weitere Stationen auf dem Programm.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.