Zwei geknickte Formkurven

·Lesedauer: 1 Min.
Zwei geknickte Formkurven
Zwei geknickte Formkurven

Verl will gegen Saarbrücken die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der SC Verl erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem 1. FC Magdeburg hervor. Die vierte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den 1. FC Saarbrücken gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Der Defensivverbund von Verl präsentiert sich noch nicht sattelfest und so kassierte man bisher 29 Gegentreffer. Dagegen läuft es in der Offensive mit 24 geschossenen Toren bereits rund. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SC Verl sind neun Punkte aus acht Spielen. Das Heimteam holte aus den bisherigen Partien vier Siege, vier Remis und sieben Niederlagen.

In der Abwehr greift bei Saarbrücken hinsichtlich 19 Gegentreffer noch nicht jedes Rädchen ins andere. Die Offensive hingegen zeigt sich mit 21 Toren treffsicher.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben. Verl wie auch der 1. FC Saarbrücken haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit Saarbrücken trifft der SC Verl auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.