Omikron: Zwickau gegen Köln abgesagt

·Lesedauer: 1 Min.
Omikron: Zwickau gegen Köln abgesagt
Omikron: Zwickau gegen Köln abgesagt

Wegen einer Infektion mit der Omikron-Variante bei zwei Spielern des FSV Zwickau ist das für Samstag (14.00 Uhr) angesetzte Spiel in der 3. Liga gegen Viktoria Köln abgesetzt worden.

Dies teilten die Sachsen und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit. Zwickau stehen weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die verankerte Mindestgrenze unterschritten ist.

Insgesamt acht Spieler sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, aufgrund der beiden Omikron-Fälle müssen laut FSV "weitere Teammitglieder" nach Anordnung des Gesundheitsamts Zwickau in Quarantäne.

Für Personen, die negativ getestet sind, endet die Quarantäne am Montag, hieß es in der Mitteilung der Zwickauer. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.