Zweiter Test negativ: Union-Coach kehrt zurück

Sportinformationsdienst
Sport1

Trainer Urs Fischer ist wieder zum Team von Union Berlin gestoßen.

Beim Schweizer, der aus privaten Gründen das Quarantäne-Trainingslager in Barsinghausen verlassen und dadurch im Heimspiel am Sonntag gegen Bayern München (0:2) nicht auf der Bank sitzen konnte, fiel nach Klubangaben auch der zweite Coronatest negativ aus.


Dadurch konnte Fischer am Dienstag erstmals wieder das Training leiten, auch im Stadtderby am kommenden Freitag (20.30 Uhr) bei Hertha BSC Berlin wird der 54-Jährige das Team betreuen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch