Zwickau holt den ersten Auswärtssieg

Zwickau holt den ersten Auswärtssieg
Zwickau holt den ersten Auswärtssieg

Essen und Zwickau teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 1:1. Der vermeintlich leichte Gegner war Zwickau mitnichten. Der FSV Zwickau kam gegen Rot-Weiss Essen zu einem achtbaren Remis.

Der FSV Zwickau erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 18.000 Zuschauern durch Mike Könnecke bereits nach vier Minuten in Führung. Felix Götze war zur Stelle und markierte das 1:1 von Essen (26.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Joseph Enochs schickte Lukas Krüger aufs Feld. Dominic Baumann blieb in der Kabine. Bei Rot-Weiss Essen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Mustafa Kourouma für Meiko Sponsel in die Partie. Der Unparteiische tadelte Davy Frick von Zwickau und warf ihn mit glatt Rot vom Platz (88.). Der Schlusspfiff durch Schiedsrichter Burda (Berlin) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Essen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Vier Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat die Mannschaft von Trainer Christoph Dabrowski derzeit auf dem Konto. Der Gastgeber erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der FSV Zwickau holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der Gast besetzt mit zwölf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Im Angriff von Zwickau herrscht Flaute. Erst zehnmal brachte der FSV Zwickau den Ball im gegnerischen Tor unter. Drei Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat Zwickau momentan auf dem Konto. Der FSV Zwickau wartet schon seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Während Rot-Weiss Essen am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei VfB Oldenburg gastiert, duelliert sich Zwickau am gleichen Tag mit dem VfL Osnabrück.