Zwickau auf Talfahrt

·Lesedauer: 1 Min.
Zwickau auf Talfahrt
Zwickau auf Talfahrt

Gegen Vikt. Köln soll Zwickau das gelingen, was der Heimmannschaft in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Zuletzt musste sich der FSV Zwickau geschlagen geben, als man gegen Borussia Dortmund II die fünfte Saisonniederlage kassierte. Der FC Viktoria Köln erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:4 als Verlierer im Duell mit dem FC Viktoria 1889 Berlin hervor. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 1:1 getrennt.

Die Heimbilanz von Zwickau ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Mit dem Gewinnen tat sich der FSV Zwickau zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts verbuchte Viktoria bislang erst sieben Punkte. Die formschwache Abwehr, die bis dato 36 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gäste in dieser Saison. Die Bilanz von Vikt. Köln nach 20 Begegnungen setzt sich aus sechs Erfolgen, vier Remis und zehn Pleiten zusammen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der FC Viktoria Köln lediglich einmal die Optimalausbeute.

Während Zwickau mit 23 Punkten derzeit Platz 13 innehat, liegt Viktoria mit einem Punkt weniger gleich dahinter auf Platz 15 auf der Lauer. Körperlos agierte Vikt. Köln in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich der FSV Zwickau davon beeindrucken lässt?

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.