Kruse: "Fußballer müssen zusammenstehen"

Omnisport

Die Fußballwelt wurde vom Anschlag auf Borussia Dortmund erschüttert. Werder Bremens Max Kruse hofft, dass die Fußballer in dieser Situation eine Einheit gegen den Terror bilden.

Leseempfehlungen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen