Leclerc baute in Monaco mit "Lauda-Ferrari" Unfall

Charles Leclerc hat im Rahmen des historischen Grand Prix in den Straßenschluchten von Monte Carlo einen ehemaligen Formel-1-Ferrari des österreichischen Ex-Weltmeisters Niki Lauda geschrottet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.