Beginnt die WM in Katar einen Tag früher als geplant?

·Freier Autor

Verlegung bei der Weltmeisterschaft in Katar? Der WM-Gastgeber bekommt wohl doch ein richtiges Eröffnungsspiel – dafür muss aber das Turnier um einen Tag verlängert werden.

Das Objekt der Begierde: der FIFA-WM-Pokal. (Bild: Reuters)
Das Objekt der Begierde: der FIFA-WM-Pokal. (Bild: Reuters)

Seit der WM 2006 in Deutschland ist es eigentlich Tradition, dass die Mannschaft der Gastgebernation beim Eröffnungsspiel mit von der Partie ist. Dies könnte nun auch in Katar der Fall sein, obwohl die Kataris in der bisherigen Planung erst im dritten Turnierspiel ihren ersten Auftritt gehabt hätten.

WM wird einen Tag früher beginnen

Wie die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf Quellen aus der WM-Organisation am Mittwoch berichtete, soll der WM-Start einen Tag vorgezogen werden und nun schon am 20. November (Sonntag) beginnen.

Bisher sah der Spielplan vor, dass das erste Spiel der WM die Partie zwischen dem Senegal und den Niederlande am 21. November gewesen wäre. In der zweiten Partie treffen England und der Iran aufeinander. Erst im dritten Spiel hätte Gastgeber Katar gegen Ecuador seinen ersten WM-Auftritt gehabt. Zwar hätte es vor diesem Spiel die offizielle Eröffnungsfeier geben sollen, aber es wäre eben kein wirklich Eröffnungsspiel gewesen.

Wann beginnt die WM? Alles zur Fußballweltmeisterschaft 2022

Nun soll also Katar doch seine richtige Eröffnungspartie bekommen. Doch damit man auch die Fans in Südamerika mit einer einigermaßen akzeptablen Anstoßzeit bedienen kann, muss das Spiel nun einen Tag nach vorne verlegt werden. Offizieller Anstoß könnte damit am 20. November um 18 Uhr Uhr Ortszeit (17 Uhr MESZ) sein.

AFP zufolge haben die FIFA und Katar selbst dem Antrag des WM-Organisationskomitees auf Vorverlegung zugestimmt. Die Winter-WM dauert damit vom 20. November bis zum 18. Dezember.

VIDEO: "Nicht scharf darauf": Philipp Lahm kommt nicht zur WM nach Katar