Box-Hammer! Floyd Mayweather plant Comeback in Tokio

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Box-Legende Floyd Mayweather Jr. ist offenbar erneut schwach geworden. Der 43 Jahre alte Ex-Weltmeister wird am 28. Februar in den Ring zurückkehren.

LAS VEGAS, NV - SEPTEMBER 13:  Floyd Mayweather Jr. looks on while taking on Marcos Maidana during their WBC/WBA welterweight title fight at the MGM Grand Garden Arena on September 13, 2014 in Las Vegas, Nevada.  (Photo by Al Bello/Getty Images)
Floyd Mayweather Jr. steigt 2021 wieder in den Ring (Symbolbild: Al Bello/Getty Images)

Das gaben die Organisatoren der Veranstaltung "Mega 2021", die in Japans Hauptstadt Tokio stattfinden soll, am Montag bekannt. Gegen wen der lange Jahre dominierende Weltergewichtler kämpfen soll, blieb zunächst unklar.

Tritt er das Erbe Mayweathers an? Dieser Mann lässt die Box-Welt staunen

In der Vorwoche veröffentlichte der US-Amerikaner Mayweather ein Video bei Instagram, in dem er den Kampf bereits andeutete.

"Tokio, Japan, ich komme zurück, im Jahr 2021", sagte er in dem Clip: "Ich weiß, dass die Olympischen Spiele 2021 in Japan stattfinden, aber ich selbst, Floyd 'Money' Mayweather und mein Team werden etwas Großes im Tokyo Dome machen. Japan, ich bin auf dem Weg."

Ob daraus was wird? YouTuber Logan Paul will gegen Mayweather boxen

Der in seiner Karriere in sämtlichen 50 Profikämpfen siegreiche Mayweather (27 Knock-outs) hatte zuletzt im August 2017 offiziell gekämpft und dabei den Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor besiegt.

Bei seinem Punktsieg 2015 gegen Manny Pacquiao soll Mayweather die bis heute höchste Kampfbörse von 300 Millionen Dollar eingestrichen haben.

Video: Seine letzten Comeback-Pläne fielen dem Coronavirus zum Opfer