Erst Peinlich-Freistoß, dann Dusel-Tor: CR7 im Blickpunkt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Erst Peinlich-Freistoß, dann Dusel-Tor: CR7 im Blickpunkt
Erst Peinlich-Freistoß, dann Dusel-Tor: CR7 im Blickpunkt

Deutschlands zweiter Vorrundengegner Portugal hat seine Generalprobe für die am Freitag beginnende Europameisterschaft bestanden.

Der Titelverteidiger um den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo besiegte am Mittwochabend die Auswahl Israels mit 4:0 (2:0).

Bruno Fernandes (42., 90.+1) von Manchester United, Juventus-Star Ronaldo (44.) etwas schmeichelhaft aus spitzem Winkel und Joao Cancelo vom englischen Meister Manchester City (86.) erzielten die Tore in Lissabon. Der Frankfurter Torjäger Andre Silva wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Bemerkenswert blamabel indes: Beim Stand von 0:0 trat CR7 in gewohnter Manier großspurig zum Freistoß an - und setzte den Ball viele Meter über das Tor.

Lesen Sie auch: Brüll-Attacke um Mitternacht! Djokovic flippt völlig aus

Vor dem Spiel hatten die Portugiesen bange Stunden zu überstehen. Die Selecao hatte am Freitag in Madrid gegen Spanien getestet (0:0), beim iberischen Nachbarn wurden seitdem zwei Coronafälle gemeldet.

Bei Portugal fiel eine PCR-Testreihe vor dem Spiel aber komplett negativ aus.

Der Europameister trifft am 19. Juni in München am zweiten Spieltag der Gruppe F auf die deutsche Mannschaft.


Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Im Video: EM Aktuell: In diesen WG's wohnen die DFB-Stars

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.