Kahn über Nagelsmann: "Hätte gedacht, dass es länger dauert"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kahn über Nagelsmann: "Hätte gedacht, dass es länger dauert"
Kahn über Nagelsmann: "Hätte gedacht, dass es länger dauert"

Der FC Bayern eilt mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann von Sieg zu Sieg. 

Die Übergangsphase von Hansi Flick scheint ohne Probleme gelungen zu sein - und womöglich ist die Mannschaft sogar jetzt schon besser als in der letzten Saison.

„Es ist sehr schnell gegangen, dass man seine Handschrift sieht“, sagte Oliver Kahn vor dem Champions-League-Spiel gegen Dynamo Kiew bei DAZN über Nagelsmann: „Es war wichtig für uns, da wir in der vergangenen Saison zu viele Gegentore bekommen haben. Wir können wieder zu Null spielen, was immer die Basis für erfolgreichen Fußball ist.“ 

Kahn dachte, „dass es länger dauert“

Der Vorstandsvorsitzende der Bayern wundert sich sogar etwas über die Anfangsphase unter Nagelsmann: „Man sieht auch, wie blitzartig wir umschalten können. Auch da sieht man seine Handschrift. Ich hätte gedacht, dass es länger dauert, aber da sieht man einfach seine Qualität. Er versteht es, den Spielern schnell ein paar Veränderungen beizubringen.“

Lesen Sie auch: Champions League: Bayern und Wolfsburg - Stimmen nach den Spielen

Gegen Kiew konnte der FCB bereits den neunten Sieg in Serie einfahren. Auch die Art und Weise ist beeindruckend. Da stellt sich die Frage, was noch besser werden kann.

„Wir müssen Dinge ansprechen, die wir noch besser machen können. Es ist aber auch die Charakterstärke das Teams, das sich nie darauf ausruhen will, was es erreicht hat“, stellte Nagelsmann bei DAZN klar: „Es gibt einen Unterschied zwischen Weltvereinen wie dem FC Bayern und kleineren Klubs – und das hat oft auch mit der Gier zu tun.“

Im Video: Cristiano Ronaldo rettet Manchester United in der Champions League

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.